Gastro

Spielbank Mainz

Casino mit Gastronomie

Während des ca. ein Jahr dauernden Umbaus wurde mit dem Büro Markenwelt und den Netzwerkpartnern das neue Casino mit einer angrenzenden Event Bar gestaltet und durch den Eigentümer, der Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG) umgebaut.

Der ehemalige Standort wurde verlegt in den gegenüberliegenden Dom-Flügel des Hilton Hotels, und bildet heute ein adäquates Bild als Standort gegenüber den Rheingold Hallen an der Rheinstrasse in Mainz.

konzept & gestaltung

Bei der Planung der Spielbank galt es nicht nur auf die Besonderheiten in der Funktion eines Casinos einzugehen sondern die Bereiche wie "Klassisches Spiel" und "Automatenspiel" erlebnisreich zu verbinden. Dabei spielt die sogenannte Tigerline eine Orientierung und soll den Gast durch geschickt angeordnete Verweilbereiche und Lichteffekte zum Zuschauen und Verweilen anregen.

Die Lichtinszenierung bildet einen besonderen Schwerpunkt in der Gestaltung der Casino Bereiche. Lichtsäulen und Deckenskulpturen begrenzen optisch die verschiedenen Bereiche und setzten Aktionsflächen wie Black Jack oder Roulette in Szene.

Lichtskulpturen in der Event Bar, mit übergroßen zylindrischen Säulen an der Fassadenseite, sind besonders am Abend durch Projektionen ein besonderer Blickfang und sollen als Eye-Catcher die "Nightlight"-Bar zur Bereicherung des Mainzer Nachtlebens führen.